Blut – Aufgaben

Tierheilpraktiker Ausbildung

Zu Teil 1: Tierheilpraktiker Ausbildung – Blut- Allgemein

Aufgaben des Blutes

 

  • Transportfunktion
    • Sauerstoff, CO2
    • Nährstofftransport
    • Stoffwechselendprodukte
    • Mineralien, Vitamine, Hormone, Elektrolyte (Hormone zur Signalübermittlung)
  • Abwehrfunktion
    • weiße Blutkörperchen, Leukozyten
    • Antikörper
  • Blutgerinnung
    • Blutplättchen (Thrombozyten)
    • Fibrinogen (Eiweissstoff)
  • Mitregulierung der Körpertemperatur
    • Weit- bzw. Engstellen der Gefäße

Harntrakt

Harntrakt 

  • Nieren (Ren)
  • Harnleiter (Ureter)
  • Harnblase (Vesica urenaria)
  • Harnröhre (Urethera)

 Aufgaben:

  • Produktion, Sammlung und Ausscheidung von Urin
  • Regulation des Flüssigkeits- bzw. Elektrolythaushaltes
  • Aufrechterhaltung des Säure- Basen- Haushaltes
    • Anmerkung: pH Wert des Urins ist normalerweise im Tagesdurchschnitt bei 7. Niedriger pH-Wert ist oft für Verspannungen, Rückenprobleme verantwortlich)
  • Mitwirkung bei der Blutdruckregulation